HOMBIS SALON 

geöffnet Do-So ab 18.00
Gäste für die Tavolata sind herzlich gebeten bis 19.00 einzutrudeln.

Carte blanche für Bettina Boller

Kommende Woche wird die Geigerin Bettina Boller mit Freunden den Salon musikalisch beleben, worauf ich mich ganz besonders freue.

Es beginnt am Donnerstag, 2. Juni, mit einem Duokonzert, in dem Bettina Boller mit ihrem Partner am Klavier, Walter Prossnitz, Werke von Schubert, Arvo Pärt und Schumann zum Besten geben wird.

Am Freitag, 3. Juni, gibt es ein Programm nach Ansage quer durch alle Stile, und zwar mit dem Ensemble „MIX-tett“, dem nebst Bettina Boller Marianne Racine (Gesang), Jojo Kunz (Kontrabass) und Hans Adolfsen (Klavier) angehören.

Am Samstag, 4. Juni spielt das Absolut Trio (Stefka Perifanova, Klavier; Bettina Boller, Violine; Judith Gerster, Violoncello) zusammen mit Hannes Bärtschi (Viola) und Christian Sutter (Kontrabass) das „Forellenquintett“ von Schubert, im Rahmen eines literarischen Kammerkonzerts, das Christian Sutter, der auch als Sprecher aufritt, konzipiert hat.

Den sonntäglichen Abschluss am 5. Juni macht das „Amarone-Quartett“ (Bettina Boller, 1. Violine; Katharina Lötscher, 2. Violine; Christian Schaub, Viola; Reto Koenig, Violoncello) ebenfalls mit Schubert, nämlich mit dem Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“.


Die Konzerte beginnen jeweils um 21 Uhr.

Ich freue mich auf alle Gäste der Tavolata und auch auf jene, die für die Musik und ein Getränk vorbeikommen.

Herzlich Hombi