AKTUELL

IN HOMBIS SALON







Liebe Salonisti

Auf dem Oerliker Markt sind die ersten Frühlingsboten wie der Mönchsbart oder Artischocken in verschiedensten Formen zu finden, und am Morgen wird es bereits wieder früher hell. Die Abende sind aber immer noch kalt und dunkel, also perfekt für einen Abstecher in Hombis Salon, um sich rundum verwöhnen zu lassen.





Am Donnerstag, 2. Februar bleibt der Salon geschlossen.





Am Freitag, 3. Februar, ist der dritte Carte blanche-Abend des Klarinettisten Barnabas Völgyesi angesagt. Auf dem Programm sind die selten aufgeführten «Sechs Deutschen Lieder op. 103» von Louis Spohr, das Hirtenlied von Giacomo Meyerbeer und die Première Rhapsodie für Klarinette und Klavier von Claude Debussy. Mit von der Partie sind die Sopranistin Keiko Enomoto und die Pianistin Paulina Maslanka.






Am Samstag, 4. Februar, setzt das Modulor Quartett mit dem Streichquartett Nr. 1 in c-Moll, op. 51 Nr. 1 von Johannes Brahms seine Reihe der Konzerte im Salon fort.






Die letzte Woche vor den Sportferien eröffnet am Donnerstag, 9. Februar, der junge Tenor Maximilian Vogler mit seinem Duo Partner Sebastian Issler am Klavier. Ich freue mich auf einen Strauss der schönsten Schubert- und Schumann-Lieder.






Am Freitag, 10. Februar, spielt Tatiana Radkewitsch in ihrem 6. Carte blanche-Konzert zwei Werke, die sich in unterschiedlicher Weise auf Johann Sebastian Bach beziehen und zugleich höchst innovativ sind:  die Klaviersonate Nr. 30 E-Dur, op. 109 von Beethoven sowie die Variationen über «Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen» von Liszt.





Am Samstag, 11. Februar ist ein ganz besonderer Leckerbissen der Kammermusik im Carte blanche-Konzert von Richard Octaviano Kogima angesagt: Dvoraks Klavierquintett Nr. 2 A-Dur, op. 81. Es spielen Richard Octaviano Kogima, Klavier; Lucija Krišelj, Violine; Miyuko Wahr, Violine; Kristine Busse, Viola; Ruth Eichenseher, Violoncello.






Vom 12. Februar bis zum 23. Februar bleibt der Salon ferienbedingt geschlossen.





Die Daheimgebliebenen nimmt Tatiana Radkewitsch am Freitag, 24. Februar, auf eine tolle Reise mit Haydns Sonate c-Moll Hob. XVI:20 und Liszts «Après une lecture de Dante» mit.






Am Samstag, 25. Februar, spielt die Cellistin Isabel Gehweiler zusammen mit dem Pianisten Benjamin Engeli die beiden späten Sonaten op. 102 von Ludwig van Beethoven.






Vorankündigung:
Am Freitag 17. März, Samstag 18. März und Sonntag 19. März (17 Uhr) führt Andreas Janke, Konzertmeister im Tonhalle-Orchester Zürich, das Gesamtwerk für Violine solo von Johann Sebastian Bach auf (drei Partiten und drei Sonaten).






Einmal mehr ein grosses Dankeschön an alle die wunderbaren Künstler*innen, die wöchentlich den Weg in Hombis Salon finden – einfach grossartig!

Wie Sie sehen, ist viel los im Salon, und wir freuen uns auf alle, die sich die kulinarischen und musikalischen Highlights nicht entgehen lassen wollen. Wir freuen uns auch auf jene Besucher*innen, die um 21 Uhr zum Konzert und auf ein Getränk in den Salon kommen.


Herzlich Hombi










Dialogweg 11
8050 Zürich
info@hombissalon.ch


Reservation empfohlen:
+41 79 / 460 49 83


Do-Sa ab 18 Uhr
Gäste für die Tavolata sind herzlich gebeten spätestens bis 19 Uhr einzutreffen.



Nach sieben Jahren sehe ich mich aufgrund der allgemeinen Teuerung leider gezwungen, die Preise für die Tavolata anzupassen.

4-Gang Tavolata:
100.- inkl. Wasser und Kaffee
125,- inkl. aller Getränke
Gönnerpreis: 160.-
Studenten bis 26 Jahre: 50.-
(Studentenstatus bitte gleich bei der Reservation mitteilen)



Kollekte für die Musiker.



Am Sonntag öffne ich den Salon gerne ab einer Reservation von mindestens 20 Personen.



Buslinien 781 und 787 ab Oerlikon Ost bis Riedbach


Google Map︎︎︎


Facebook︎︎︎
Instagram︎︎︎
Youtube︎︎︎



Ich möchte gerne über Hombis Salon informiert bleiben:


Eintrag in die Mailingliste︎︎︎
HOMBIS SALON
Dialogweg 11
8050 Zürich
info@hombissalon.ch


Reservation empfohlen:
+41 79 / 460 49 83


Do-Sa ab 18 Uhr
Gäste für die Tavolata sind herzlich gebeten spätestens bis 19 Uhr einzutreffen.



Auf Grund des sehr breiten Spektrums unserer Gäste möchten wir neu unsere Preise etwas differenzieren.

4-Gang Tavolata mit Getränken:
Normalpreis: 125.-
Gönnerpreis: 160.-
Studentenpreis: 50.-
(Studentenstatus bitte gleich bei der Reservation mitteilen)



Kollekte für die Musiker.



Am Sonntag öffne ich den Salon gerne ab einer Reservation von mindestens 20 Personen.



Buslinien 781 und 787 ab Oerlikon Ost bis Riedbach


Google Map︎︎︎


Facebook︎︎︎
Instagram︎︎︎
Youtube︎︎︎







Ich möchte gerne über Hombis Salon informiert bleiben:

Eintrag in die Mailingliste︎︎︎






Hombis Salon
©2022
Fotos:
Stephan Wicki,
Michele Limina


Unterstützt von: